Was die meisten Katzenhalter falsch machen

Erziehung möglich  

Was die meisten Katzenhalter falsch machen

11.02.2019, 16:02 Uhr | Sabine Maurer, dpa

 

Haustierhaltung: Viele Katzenliebhaber können die Warnsignale Ihrer Katze nicht richtig deuten – dadurch enstehen schnell Missverständnisse. (Symbolbild) (Quelle: imagebroker/imago)

Über Katzen existieren etliche Vorurteile. Doch entgegen der gängigen Meinung sind sie nicht hinterhältig. Außerdem können sie erzogen werden und eine enge Bindung zu ihren Menschen haben.

Sie ist des Deutschen liebstes Haustier: 13,7 Millionen Katzen leben laut Industrieverband Heimtierbedarf in Deutschland, in etwa jedem fünften Haushalt ist ein Stubentiger vertreten. Dabei kann es durchaus Missverständnisse geben. Der Mensch versteht seine Katze oft nicht. Umgekehrt wundert sich wohl auch die Samtpfote über das seltsame Verhalten des Menschen.

Menschen erkennen Signale der Katze nicht

"Es heißt ja öfters, Katzen wären falsch – etwa, weil sie sich erst kraulen lassen und dann scheinbar plötzlich zuhauen", nennt Cristeta Brause von der Tierschutzorganisation Tasso in Sulzbach ein gängiges Vorurteil. Die Wahrheit ist jedoch: Die Katze meldet auf ihre Art und Weise sehr wohl, wenn sie genervt ist. Die Muskelspannung ist erhöht, Hautmuskeln und Schwanz zucken, die Ohren gehen nach hinten, sie wendet den Blick ab. "Jede Katze würde das sofort verstehen und gehen", sagt Brause. "Aber der Mensch erkennt die Signale nicht."

Auch Dennis C. Turner, Direktor des Instituts für Tierpsychologie im schweizerischen Horgen, kennt Beispiele, wie Katzensprache von Menschen falsch interpretiert wird. "Es heißt, dass sich Katzen immer wohlfühlen, wenn sie schnurren. Das stimmt auch meistens, aber eben nicht immer", berichtet er. Schnurren kann auch ein Zeichen für Schmerzen sein. Schnurrt das Tier zum Beispiel während der Behandlung beim Tierarzt, versucht es wahrscheinlich, sich selbst zu beruhigen.

Katzen mit Belohnungen erziehen

Ein weiteres Vorurteil: Katzen sehen Menschen nur als Versorger. Falsch! "Katzen bilden eine Beziehung zu ihrem Menschen und betrachten ihn nicht als "Dosenöffner"", berichtet Turner von seinen Forschungen. Auch wird häufig fälschlicherweise behauptet, Katzen könnten nicht erzogen werden. "Das geht, aber nur mit positiver Verstärkung, also mit dem Belohnen zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle", erklärt Brause.

 
 

Eine Katze kann wiederum nicht verstehen, warum sie zum Beispiel nicht an der Couch kratzen darf – Kratzen ist für sie völlig normal. "Katzen markieren damit auch ihr Revier", erklärt Katzenpsychologin Michaela Asmuß aus Bad Homburg. Asmuß rät Haltern, stets Kratzbäume aufzustellen, am besten – wegen des Revierverhaltens – in der Nähe der Zimmertüren. Auch Fußabtreter können hierzu genutzt werden. Um das Tier dort zum Kratzen zu animieren, kann Minze gestreut werden. Kratzt das Tier an der gewünschten Stelle, wird es sofort gelobt. "So lernen Katzen ziemlich schnell", sagt Asmuß.

Haustiere: Katzen sind eher Einzelgänger, haben aber durchaus Freundschaften zu Artgenossen.

Katzen sind soziale Einzelgänger

Ein gutes Mittel, Kontakt zur Katze aufzunehmen, ist Spielen. "Das ist eine gemeinsame Beschäftigung, außerdem werden so Ängste abgebaut und das Selbstbewusstsein gesteigert", weiß Asmuß. Generell gelten Katzen aber als soziale Einzelgänger, jagen und fressen lieber alleine. Artgenossen brauchen sie nicht zum Überleben. Allerdings können sie durchaus mit anderen Katzen befreundet sein.

Verhaltensauffälligkeiten beachten

Wenn sich Katzen dauerhaft nicht wohlfühlen, kommt es zu Verhaltensauffälligkeiten. "Sie ziehen sich oft zurück", weiß Asmuß. Die Tiere verbringen den Tag unterm Bett oder auf dem Schrank. Wenn überhaupt, laufen sie geduckt herum. Manche kommen nur noch nachts aus ihrem Versteck. Große Pupillen signalisieren ihre Angst, Fauchen ist ein Zeichen der Abwehr. Manche werden auch unsauber.

 

 

Letzteres könnte allerdings auch ein Zeichen dafür sein, dass ihr die Toilette nicht gefällt. So mögen Katzen keine Klos mit Deckel. Außerdem hätte jedes dieser reinlichen Tiere nicht nur gerne ein eigenes Klo, sondern gleich zwei davon – eines für das große und eines für das kleine Geschäft. 

Vorsicht vor Duftmitteln und ätherischen Ölen

Vorsicht vor Duftmitteln und ätherischen Ölen

 

Ätherische Öle und Duftmittel sind zwar keine Putzmittel, können Ihrer Katze jedoch auch gefährlich werden. Gelegentlich werden Ätherische Öle als Hausmittel empfohlen, damit es in der Wohnung gut riecht, Parasiten sich von Ihrer Katze fernhalten oder um Ihrer Katze das Nagen an Möbeln abzugewöhnen. Selbst, wenn sich die vermeintlichen Hausmittel harmlos anhören, weil sie Menschen und teilweise auch Hunden nicht schaden, sollten Sie sie keinesfalls ohne Rücksprache mit Ihrem Tierarzt anwenden. Duftlampen, Räucherstäbchen und Co. sollten Sie außer Reichweite von Katzen aufbewahren oder am besten gar nicht verwenden.

Besonders gefährlich sind diese Duftöle:

● Teebaumöl

● Thymianöl

● Oreganoöl

● Zimtöl

Zitrusdüfte sind für Ihre Katze zwar nicht giftig, aber sehr unangenehm. Sollten Sie etwa mit einem nach Zitrusfrüchten duftenden Putzmittel ihre Katzentoilette saubergemacht oder neben ihrem Futternapf gewischt haben, kann es sein, dass sie das Katzenklo meidet und nicht mehr an gewohnter Stelle fressen mag.

hier die Quelle und mehr

Community-Regeln

Die Registrierung !!

Ist Grundsätzlich kostenlos, KatzeNaUnd.de wird Privat betrieben ohne Komerzielle absicht,

Personen bezogene Daten werden nicht im Profil angezeigt, diese Daten dienen uns lediglich zum schutz des missbrauchs unseres Forums, diese Daten werden auch an keine dritten Personen weiter gegeben !!!

Die FAQ werden ebenfalls Akzeptiert bei Registration.

Forum Regeln von KatzeNaUnd.de

§ I. Grundsätzliches:

1. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum!
Die Deutsche Justiz mag vielleicht nicht alles im Internet sehen, aber sie sieht vieles. Die Konsequenzen aus der Nichtbefolgung der deutschen Gesetze im Internet sind dabei genauso drastisch, wie bei einer Nichtbefolgung der Gesetze im "realen Leben".

Die Gesetze der Bundesrepublik Deutschland sind zu beachten. Missachtung kann strafrechtliche Verfolgung nach sich ziehen. Die Betreiber (Administratoren) des Forums haben die Möglichkeit relevante Daten zu erfassen, die bei Verstößen gegebenenfalls zur Identifikation des Verursachers herangezogen werden können.

2. Selbstverständlich sind wir als Verantwortliche für unsere Webseite darauf bedacht, nicht nur unsere, sondern auch die Regeln des Gesetzgebers einzuhalten.
Sollte jemand fortwährend die Regeln ignorieren, erfolgt entweder ein zeitweiliger Bann oder der dauerhafte Ausschluss.

3. Der Zugang zum Forum sowie Community und dessen Nutzung können nicht in irgendeiner Form verlangt, erklagt, oder anderweitig erzwungen werden.
Die Forum und Community betreiber behalten sich das Recht vor, jederzeit und ohne Angabe von Gründen einzelnen Nutzern das Privileg der Nutzung zeitweilig oder dauerhaft zu entziehen, dies gilt insbesondere bei:

* der Verbreitung von Propagandamitteln verfassungswidriger Vereinigungen (§ 86 StG.
* der Verbreitung pornographischer Schriften und Darstellungen (§ 184 StG.
* der Aufforderung zu Straftaten oder sich daran zu beteiligen.
* der Veröffentlichung von Material, das andere User verleumdet, beleidigt oder bedroht.
* der Veröffentlichung von Beiträgen mit ausschließlich wirtschaftlichem Inhalt.
* dem Missbrauch der Meinungsfreiheit, um andere Mitglieder zu beschimpfen, zu beleidigen, zu diskriminieren oder anders geartet verbal zu attackieren.
* dem Kopieren von Beiträgen, Artikeln des Forums, der Webseite und das Veröffentlichen dieser Beiträge in anderen öffentlichen Foren, Zeitschriften.

4. Wir können und werden unsachliche Diskussionen, die über die Stränge schlagen und unsere Regeln mißachten, konsequent beenden.

5. Beiträge die offensichtlich gegen die Foren-Richtlinien verstoßen, sollten ignoriert und nicht beantwortet werden. Zusätzlich ist es hilfreich, einen der Moderatoren (oder den Forenbetreiber) zu informieren.

5.b Auf eines möchten wir ganz besonders deutlich hinweisen:

In dieser Forum / Community ist es ausdrücklich untersagt Texte, Bilder sowie Kommentare zu Kopieren um diese in anderen Foren/ Netzwerken/ Community zu plazieren, wer dieses nicht beachtet wird mit konsequenzen rechnen müssen.

Wer glaubt, dass es im Internet Anonymität gibt, der ist auf dem Holzweg!
Bei Verstößen kann und wird es also Konsequenzen geben!

* bei verstößen und unruhe stiftungen wird es sperrung geben , zu beginn von einer Woche bei wiedrhohlung 4 Wochen , danach folgt der Außschluss .

6. Wir übernehmen keinerlei Haftung für eventuell fehlerbehaftete Tipps, Programme, HTML-Codes oder Skripte und damit verbundene Schäden und Datenverluste.

7. Alle Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an den zur Verfügung gestellten Beiträgen, Artikeln, Fotos usw. stehen im Verhältnis zum Nutzer ausschließlich dem Betreiber des Forums zu.


§ II. Korrektes Posten:

1. Vergewissert euch, ob es nicht schon ein Topic gibt, das eure Frage beantwortet.
Benutzt hierfür die beiden Suchfunktionen des Forums.

2. Für einen Beitrag bitte das passende Unterforum wählen.
Fehlerhaft positionierte Beiträge müssen erst verschoben werden, was bei einer wachsenden Anzahl von Beiträgen einen vermeidbaren, zeitraubenden Mehraufwand darstellt.
Zeit, die nicht dafür verwandt werden kann, Euch zu helfen!

3. Den gleichen Beitrag nicht mehrfach oder in mehrere Unterforen posten.
Doppelte Einträge sorgen nur für Verwirrung oder für Unmut, wenn sich jemand dadurch doppelte Arbeit macht, und werden daher entfernt.

4. Wählt einen aussagekräftigen Titel für euer Topic.
"Mein PC spinnt...", „Ich habe ein Problem...“, oder gar „Hilfe !!!“ reicht definitiv nicht aus.

5. Beschreibt euer Problem so ausführlich wie möglich.
Eure grundsätzliche Hard - und Softwarekonfiguration ist natürlich genauso wichtig für eine genaue Fehleranalyse. Dazu gehören auch Angaben zum aktuellen Updatestand eures Betriebssystems.

6. Macht bei längeren Beiträgen auch mal einen Absatz,
das erhöht die Lesbarkeit ungemein und verschreckt nicht gleich die Leser. Außerdem ist es wesentlich weniger ermüdend.

7. Vermeidet die Verwendung von multiplen Satzendzeichen,
mehrere Fragezeichen, Ausrufezeichen werden oft als aufdringlich und unhöflich empfunden.

8. Vermeidet den übermäßigen Gebrauch der Smilies,
der Beitrag soll dadurch übersichtlich und leserlich bleiben.

9. andere Quellen zitieren:
Solltet ihr aus Artikeln z.B. Nachrichten von anderen Webseiten zitieren wollen, könnt ihr die Überschrift übernehmen, danach noch 1-2 Zeilen aus dem Artikel. Ansonsten muss die Verlinkung auf den Artikel erfolgen!
In jedem Fall die Quellenangabe hinzufügen!.

10. Bilder im Beitrag einfügen.
Auf jeden Fall gibt es noch keine Möglichkeit, Bilder direkt auf das Board hochzuladen. Deshalb müsst ihr zu einem bestehenden Bild verlinken, welches sich auf einem für die Öffentlichkeit zugänglichen Server befindet, z.B. >http://www.meineseite.de/meinbild.gif<.
Ihr könnt weder zu Bildern verlinken, die sich auf eurer Festplatte befinden (außer es handelt sich um einen öffentlich verfügbaren Server) noch zu Bildern, die einen speziellen Zugang brauchen, um sie anzuzeigen (z.B. E-Mail-Konten, Passwort-geschützte Seiten usw.). Um das Bild anzuzeigen, benutze entweder den BB-Code oder nutze HMTL (sofern erlaubt).

11. Wenn ihr Downloadlinks angebt,
dann setzt den Downloadlink nicht direkt auf den Downloadserver der jeweiligen Webseite, sondern auf die Seite, wo der Download angeboten wird.

12. Vermeidet Spam,
sei es durch zusammenhangslose Kommentare, Geschwafel oder anderen Unsinn.
Auf Sachfragen und Hilferufe werden angemessene und themenbezogene Antworten erwartet. Man kann sich hin und wieder einen Spaß erlauben, sollte dabei jedoch die Grenze zwischen einem kleinen Spaß und nervtötendem Spam kennen und nicht überschreiten.
Abweichungen von der ursprünglichen Intention/Fragestellung eines Threads sollten unterbleiben.

13. Überprüft eure Beiträge vor dem Absenden auf Grammatik und Rechtschreibung.
Am Besten könnt ihr das in der Vorschau sehen. Niemand verlangt Perfektion, aber die Beiträge sollten lesbar und zu verstehen sein.

14. Ihr könnt eure Beiträge editieren.
Wenn ihr etwas vergessen habt zu erwähnen, braucht ihr deshalb nicht gleich ein neues Posting verfassen. Auch habt ihr dadurch die Möglichkeit eventuelle Fehler zu bereinigen.

15. Wenn euch beim Informationsarchiv-Forum geholfen wurde,
dann scheut euch nicht, euch auch dort zu bedanken.
Lasst uns an der Lösung teilhaben, auch wenn ihr sie allein herausgefunden habt oder euch von anderer Seite geholfen wurde, damit euer Beitrag in Zukunft als Referenz bei gleichartigen oder ähnlichen Problemen dienen kann. Auch wenn ihr nur Einstellungsfehler gemacht habt, lasst es uns wissen
Vergesst auch nicht auf ernstgemeinte Hilfestellungen zu antworten, selbst wenn sie nicht zur Lösung des Problems führen, denn schließlich möchte jeder Helfende wissen, ob die Antwort zum Erfolg geführt hat oder nicht!

16. Niemand wird für seine Hilfe beim Informationsarchiv-Forum bezahlt,
also erwartet auch nicht zuviel. Werdet nicht ungeduldig, selbst wenn nach 2 Stunden noch keiner auf eure Beiträge geantwortet hat.

17. wenn auf eure Frage auch nach längerer Zeit nicht geantwortet wurde,
bei der Fülle der Anfragen kommt es immer mal wieder vor, dass eine Anfrage unbeantwortet bleibt, und auf den hinteren Seiten der Auflistung unterzugehen droht. In diesem Fall ist es erlaubt, im eigenen thread nachzufragen, um den Beitrag wieder an die vorderste Stelle in der Auflistung zu bringen, damit weitere User die Möglichkeit bekommen, den Beitrag wahrzunehmen.
Auch wenn sich ein gelöst geglaubtes Problem als doch noch nicht gelöst herausstellt, ist es besser, im alten thread erneut anzufragen, weil da die Vorgeschichte drin steht, und was schon alles versucht wurde, um das Problem zu beheben...
(falls der thread schon gesperrt wurde, könnt ihr den Moderator des Unterforums per PM bitten, den thread wieder zu öffnen).

18. hier erhaltet ihr keine Hilfe für Cracks, Cheats, Raubkopien, Hackertipps, Keygeneratoren oder andere illegale Software.
Es versteht sich von selbst, dass Beiträge mit diesem Inhalt gelöscht werden, also auch wenn ihr Tipps dazu gebt. Im Wiederholungsfall erfolgt die Sperre des Users.

19. Der Chat: ist eine zusatzfunktion um miteinander zu Komunizieren , haltet Euch an Freundschaftliche gepflogenheiten und Pöbelt Euch nicht an, tauscht ganz einfach Informationen aus.

 

Haftung

19.Inhalte
Bitte beachten Sie, dass die hier abrufbaren Diskussionsbeiträge wie in allen öffentlichen Foren mit der im Internet angebrachten Vorsicht und Skepsis zu bewerten sind.

Für die angebotenen Inhalte wird kein Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Qualität und Richtigkeit erhoben. Es kann keine Verantwortung für Schäden übernommen werden, die durch das Vertrauen auf die Inhalte dieser Website oder deren Gebrauch entstehen.

20.Urheberrecht
Wir weisen in den Nutzungsbedingungen deutlich darauf hin, nicht unzulässig Material zu verwenden, das Urheberrechten Dritter unterliegt. Bei der sehr großen Zahl leicht verfügbarer elektronischer Publikationen können wir aber nicht ausschließen, dass von Benutzern dennoch Texte, Fotos etc. verwendet werden, die bestehende Schutzrechte verletzen, und nicht sofort als solche erkannt werden. Sofern wir auf entsprechende Urheberrechtsverletzungen aufmerksam gemacht werden, werden wir das betreffende Material umgehend vom Abruf ausschließen.

21. Links
Wir haften nicht für die Inhalte verlinkter fremder Websites und übernehmen insbesondere auch keine Verantwortung für deren Inhalte, Funktionsfähigkeit, Fehlerfreiheit oder Rechtmäßigkeit. Sie spiegeln nicht unsere Meinung wieder, sondern dienen lediglich der Information und der Darstellung von Zusammenhängen. Die Verantwortlichkeit liegt alleine bei dem Anbieter der Inhalte.

22. Verantwortlichkeit
Die Beiträge der Gäste und Mitglieder spiegeln stets deren Meinung wieder und müssen nicht mit der des Betreibers übereinstimmen. Eine grundsätzliche Verantwortung für die durch die Mitglieder eingestellten Inhalte besteht nach § 11 Teledienstegesetz nicht und wird ausdrücklich zurückgewiesen. Gleichwohl werden die Inhalte im Rahmen der zur Verfügung stehenden Möglichkeiten durch den Betreiber bzw. Moderatoren geprüft.

Eine vollständige und lückenlose Überprüfung ist aufgrund der Vielzahl der Beiträge nicht immer möglich, darum sei in diesem Zusammenhang ganz besonders auf den folgenden Punkt hingewiesen:

Unzulässig die Rechte Dritter beeinträchtigende Inhalte werden unverzüglich entfernt, sobald wir Kenntnis von ihnen erlangt haben. Falls Du dennoch den Eindruck hast, dass von dieser Website aus eines Deiner Rechte verletzt wird, teile das dem Betreiber bzw. der Forenleitung bitte umgehend per Telefon, E-Mail oder PN mit, damit zügig Abhilfe geschaffen werden kann. Bitte nimm zur Kenntnis: Die zeitaufwendigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Seitenbetreiber kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen.

23. Änderung der Haftungsbestimmungen
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile in Inhalt und Gültigkeit davon unberührt. Wir behalten uns vor, aus gegebenem Anlass Änderungen an diesen Bestimmungen vorzunehmen.

der Admin

Gift für die Katze

Giftige Lebensmittel: Was Katzen auf keinen Fall fressen sollten

Giftige Lebensmittel lauern für Katzen auch da, wo Sie sie nicht vermuten. So sollte Ihr Schleckermaul weder Zwiebeln noch Schnittlauch oder Weintrauben fressen. Diese und andere unachtsam liegen gelassene Lebensmittel können Vergiftungserscheinungen hervorrufen und Ihrer Samtpfote somit gefährlich werden. Die Liste giftiger Lebensmittel kann hier allerdings nur unvollständig wiedergegeben werden.

hier mehr

Willkommen bei KatzeNaUnd

Diese Seite ist für Menschen mit Liebe zu Ihrem Haustier, die " Katze ". In Deutschland leben über eine Millionen Katzen. Kein Wunder dass es unzählige Fragen rund um die geliebten Stubentiger gibt.

Von der Entscheidung für eine Katze, bis hin zum Alltag im Leben einer Katze oder eines Katers, werden wir uns hier in der Community, im Forum, zusammenfinden um uns über Unsere Geliebte Samtpfoten auszutauschen.

Tipps von Kennern helfen uns dabei ihnen ein Wohlfühlzuhause zu schaffen, damit sie mit uns ein langes und gesundes Leben führen dürfen. Katzen sind wie Kinder und der Mensch darf Vater oder Mutter für diese Tiere sein.

Ein Leben ohne Tiere ist ein Leben in Einsamkeit

 Diese Seite hat ein Forum, eine Fotogalerie, einen Chatbereich und ein soziales Netzwerk mit Gruppengründung. Die Registrierung ist kostenlos

  Wir Unterschreiben viele Petitionen zum Wohle der Tiere und Umwelt.

Achim Glatz

 

Werbung

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen